Foto

Anastasia Yasko, MA. PhD.

Assistenz O.Univ-Prof. Rolf Plagge

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg
Anastasia Yasko wurde in Kursk (Russland) geboren. Mit dem Klavierspiel begann sie im Alter von 4 Jahren. Ihre musikalische Ausbildung genoss sie in der Moskau Gnessins Musikschule in der Klasse von Prof. Tatiana Schklowskaja. Danach studierte sie am Moskauer Tschaikowski Konservatorium bei Prof. Vera Gornostaeva und schließlich in Salzburg an der Universität Mozarteum bei Prof. Rolf Plagge und Prof. Jacques Rouvier. Seit 2018 unterrichtet sie als Assistentin in der Klasse von Professor Rolf Plagge an der Universität Mozarteum in Salzburg. Nach ihrer Promotion am Mozarteum wurde ihr der akademische Grad „Doctor of Philosophy“ (PhD) verliehen. Anastasia Yasko konzertiert in Russland, Ukraine, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Frankreich, Portugal und Japan. Im Januar 2021 wurde ihr Debüt-Album „20th Сentury Russian Piano Sonatas“ bei ARS Produktion veröffentlicht. Außerdem ist Anastasia Yasko Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe und Festivals. 
 
Unter anderem erhielt sie: den 1. Preis beim “Internationalen Igumnow Wettbewerb” (Lipetsk, Russland, 2005), den 1. Preis beim „Festival der romantischen Musik für junge Musiker” (Moskau, Russland, 2008), den 3. Preis beim „9th Internationalen Vladimir Krainew Wettbewerb“ (Kharkov, Ukraine, 2008), den 3. Preis beim Internationalen „Flame“ Wettbewerb (Paris, France, 2012), den 1. Preis beim “Ennio Porrino“ Internationalen Klavierwettbewerb (Cagliari, Italien, 2013), den 4. Preis beim Internationalen “Mauro Paolo Monopoli“ Klavierwettbewerb (Barletta, Italien, 2016), den 3. Preis, “Iberia-Preis“ (für die beste Interpretation der spanischen Musik) und einen Recital Preis beim „Marbella Internationalen Klavierwettbewerb“ (Marbella, Spanien, 2018) u.m.a. Im August 2019 ist die Pianistin im Rahmen der Salzburger Festspiele als Preisträgern der Sommerakademie des Mozarteums aufgetreten.