Top Image
Foto

Univ.Prof. Wenzel Fuchs

Univ.Prof. für Klarinette

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Der gebürtige Innsbrucker blies schon als Kind in diversen Blasmusikformationen die Klarinette. Nach den ersten Studien in Kitzbühel und Innsbruck bei Walter Kefer ging er an die Wiener Musikhochschule, wo er sein Studium bei Peter Schmidl fortsetzte. Seinen Abschluss machte er mit einstimmiger Auszeichnung bei der Diplomprüfung; außerdem erhielt er den Würdigungspreis des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und gewann mehrfach Preise bei "Jugend musiziert".

 

Schon während des Studiums spielte er als Gast in sämtlichen großen Wiener Orchestern. Seine berufliche Laufbahn begann er mit gerade einmal 19 Jahren als Solo-Klarinettist im Orchester der Wiener Volksoper, wechselte dann zum ORF-Sinfonieorchester und 1993 zu den Berliner Philharmonikern, denen er seitdem als Solo-Klarinettist angehört.

 

Neben seiner Arbeit im Orchester ist Wenzel Fuchs solistisch und kammermusikalisch tätig. So trat er als Solist mit Orchestern wie dem Tokyo Philharmonic, dem China National Symphony Orchestra, dem Korean Symphony Orchestra und den Berliner Philharmonikern auf. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen Yefim Bronfman, Emmanuel Pahud, András Schiff, Albrecht Mayer, Mitsuko Uchida und David Geringas. Fuchs is Mitglied im Berliner Philharmonischen Bläserensemble, bei den Berliner Philharmonischen Bläsersolisten, dem Berliner Philharmonischen Oktett und dem Kammerensemble Wien-Berlin.

 

Darüber hinaus lehrt er an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker, war von Herbst 2008 bis Sommer 2012 Professor an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin und hat eine Gastprofessur an der Geidai University in Tokyo sowie eine Ehrenprofessur am Konservatorium in Shanghai inne; zudem gibt er weltweit Meisterkurse. Seit Oktober 2015 ist Wenzel Fuchs Professor an der Universität Mozarteum in Salzburg.