Foto

Andreas Schnee, Mag.

Lehrender für Klavier

  • Mirabellplatz 1/III (Raum: A03035M)
  • 5020 Salzburg

Andreas Schnee studierte am Linzer Brucknerkonservatorium Klavier bei Horst Matthäus sowie Musiktheorie und Kontrapunkt bei Helmut Schiff und erhielt die staatliche Lehrbefähigung für Klavier (IGP). An der Universität Mozarteum Salzburg studierte er Klavier bei Schneider-Cuvey, Schul-Komposition bei Ernst Ludwig Leitner, Lehramt für Musikerziehung (mit Auszeichnung) sowie Polyästhetik bei Wolfgang Roscher. Er besuchte Orgelimprovisationsseminare bei Rupert Gottfried Frieberger und erhielt den Kompositionspreis des Landes Oberösterreich.

Als Pianist absolvierte er solistische sowie kammermusikalische Auftritte (Liederabende; Ausschnitte aus Opern, Operetten, Musicals u. Jazz) und arbeitete u.a. mit Michaela Oberndorfer-Selinger  und Benedikt Kobel Elisabeth Freundlinger und Martina Dorak, Cassandra McConnel, Franz Binder, Valentina Kutzarova, Gertraud Steinkogler-Wurzinger, Guillermo Olivares, Carmen Barros, Michael Novak, Karl Lobensommer, Christine Pree, Maya Hakvoort und Jacqueline Braun, Charlie Haynes sowie Martha Eggert und Johannes Heesters zusammen. Er trat u.a. mit dem Jeunesse-Orchester Linz, dem Welser Bach-Chor, der Salzburger Virgil-Schola, dem Salzburger Belcanto-Chor und der Gruppe Gen Rosso auf und spielt regelmäßige Operetten- u. Musicalkonzerte mit dem „Salonensemble Potpourri“. Zudem war er als Pianist und Korrepetitor bei den Bad Ischler Operettenwochen tätig.

Seine kompositorischen Tätigkeiten umfassen Chor- und Kammermusik, Kirchenmusik, Filmmusik, Ballette sowie  eine Jazz-Revue, Lieder und Orchester-Arrangements (für Musical). Als Musikerzieher ist er am Stiftsgymnasium Wilhering und am A. Stiftergymnasium Linz tätig. 


An der Universität Mozarteum Salzburg hat er einen Lehrauftrag für „Klavierpraktikum“ (Generalbass, Partiturspiel und Improvisation; versch.Stilepochen) sowie „Jazz- und Popular-Begleitpraktikum“.