• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image Teaser
Foto

Klemens Vereno,

Lehrender für Tonsatz und Klavier

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg
Klemens Vereno wurde1957 in Salzburg und erhielt seinen ersten Violinenunterricht am Orff Institut und später am Musikum bei Elisabeth Suchy-Hedenborg. Zudem erhielt er Kompositionsunterricht von Cesar Bresgen. Von 1972 bis 1981 studierte er an der Universität Mozarteum Salzburg Komposition bei Cesar Bresgen und Dirigieren bei Kurt Prestel sowie Violine bei Jürgen Geise und Filiberto Estrela und Gesang bei Liselotte Egger und Walter Raninger. Musikwissenschaftliche Studien führten ihn u. a. nach München und Basel. 

Seit 1978 unterrichtet er an der Universität Mozarteum Salzburg Instrumentation, Vokalsatz, Instrumentenkunde, Partiturspiel, Generalbass und Repertoirekunde und er ist seit 2006 ebenso in der Abteilung für Musikpädagogik in Innsbruck. Von 1978 bis 1985 war er zudem an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz als Lehrender für Korrepetition, Gehörbildung und Chorleitung zuständig. Von 2000 bis 2008 unterrichtete er am Richard-Strauss-Konservatorium München Gehörbildung und Instrumentation. Von 2008 bis 2018 war er Dozent bei der Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg (Analyse, Instrumentation, Musiktheorie und Analyse für junge Menschen) sowie von 2010 bis 2014 Dozent bei der Tiroler Bläserwoche in Vill bei Innsbruck (Arrangement, Musikkunde).

Er ist Interpret und Komponist bei der Internationalen Paul-Hofhaymer-Gesellschaft, Mitglied des Vokalensembles Quattrofonisten, Dirigent des Salzburger Adventsingens im Großen Festspielhaus, Gründungsmitglied und Vizepräsident der IG Komponisten Salzburg, Mitinitiator und -gestalter der Salzburger Tage Neuer Orgelmusik sowie Mitgestaltung der ersten Salzburg Biennale.