Feier/Festveranstaltung
Festveranstaltung des Instituts für Gleichstellung und Gender Studies
Musikalische Beiträge, Festvortrag und Podiumsgespräch
14.05.2022|17:00
Konzertsaal Frohnburg | Hellbrunner Allee 53 | 5020 Salzburg
event gallery
Eine Veranstaltung von: Institut für Gleichstellung und Gender Studies
Kompositionen von Gertraud Steinkogler Wurzinger, Pauline Viardot-Garcia, Johanna Doderer und Marianna von Martines
Mit dem Mosertrio (Studierende der Klasse Biliana Tzinlikova), Wolfgang Brunner, Goar Asatrian u.a.

Eröffnung: Rektorin Elisabeth Gutjahr

Festvortrag: Freia Hoffmann
Die Veranstaltung versteht sich als Feier anlässlich des fast siebenjährigen Bestehens des Instituts für Gleichstellung und Gender Studies an der Universität Mozarteum Salzburg und als Würdigung des verdienstvollen Wirkens von Gertraud Steinkogler-Wurzinger für das Institut und die gesamte Universität.

Die Festrede von Freia Hoffmann, Leiterin des Sophie Drinker Institus für musikwissenschftliche Frauen- und Geschlechterforschung ist eingebettet in ein musikalisches Rahmenprogramm, inklusive der Verleihung der GenDivers-Preise 2021.

PROGRAMM:

Marianna von Martines (1744–1812): Allegro Maestoso
aus: Sinfonia zu Isacco – Figura del Redentore (1781)

Marianna von Martines: „Ascolta i prieghi, ascolta“
aus: Psalm 151 Come le limpide onde (17??)

Festvortrag von Prof.in Dr.in Freia Hoffmann:
Beitrag zu „Emancipation". Zur Geschichte des Musikstudiums von Frauen im
19. Jahrhundert

Johanna Doderer (*1969): 2. Klaviertrio DWV 52 (2009)

Pauline Viardot-Garcia (1821–1910): „Seize ans” (1864; Text: Louis Pomey)
nach: Frédéric Chopins Mazurka Nr. 31, op. 50/2

Gertraud Steinkogler-Wurzinger im Gespräch mit Michaela Schwarzbauer

Gertraud Steinkogler-Wurzinger (*1958): Vocalise Mystique für Sopran und Harfe
Eintritt frei, aber begrenztes Platzangebot – Voranmeldung erbeten an: anna.hemetsberger@moz.ac.at