• English
  • |
  • ONLINESHOP
  • |
  • VERANSTALTUNGSKALENDER
  • |
  • PRESSE
  • |
  • UNINEWS
  • |
  • BIBLIOTHEK
  • |
  • ÖH
  • |
  • LOGIN
  • |
  • |

Top Image
Konzert
„so durch die böse Stunde versöhnend geht das Lied“
Hans Pfitzners Liedschaffen – ein Konzert-Marathon in Liedern und Briefen
27.11.2019|19:00
Solitär | Universität Mozarteum | Mirabellplatz 1 | 5020 Salzburg
Eine Veranstaltung von: Department Gesang
18.45 Uhr: Einführung durch Oswald Panagl
Konzeption: Wolfgang Holzmair
Die Lieder Hans Pfitzners (1869–1949) – darunter vor allem jene nach Joseph von Eichendorff – stehen zu Unrecht im Schatten der podiumstauglicheren Gesänge von Richard Strauss. Neben den insgesamt 19 Eichendorff-Liedern, in denen Pfitzner mit romantischen Natur- und Seelenstimmungen beeindruckt, werden auch Vertonungen nach Friedrich Hebbel, Johann Wolfgang von Goethe, Ricarda Huch und Gottfried Keller die Bedeutung Hans Pfitzners für das deutsche Lied unterstreichen. Ein Konzertprojekt mit selten zu Hörendem.
Eintritt frei!