Vorträge und Gespräche
 
2019
W.A.Mozart, Eine Kleine Nachtmusik, Zwischen Konzertführer und Cultural heritage, im Rahmen des
Altstadtbuchtgas, 16. Nov., Museumspavillon der Stadt Salzburg
 
Interview mit Irene Suchy, Orf, zum aktuellen Buch: »Kosmisches Arkadien« und »Wienerische Schlampigkeit«.
Johann Strauss (Sohn), An der schönen blauen Donau, op. 314 – Studien
zur Rezeptions- und
Interpretationsgeschichte (=klang-reden.Schriften zur Musikalischen Rezeptions- und Interpretationsgeschichte,

Bd. 21), Freiburg i.Br.: Rombach 2018, gesendet am 13. März 2019
 
Aktuelle Themen und Herausforderung der Mozartforschung
Im Rahmen der Ringvorlesung "Mozart: Aspekte -Projekte"
12. März 2019
 
Mozart! Still? Alive! Perspektiven der Mozartforschung
Im Rahmen der Mozartwoche 2019, "Mozart lebt"
25. Januar 2019
 
Aspects of Mozart research
Im Rahmen der Präsentation: EU - Kulturprojektes tARTini (Giuseppe Tartini)
16. Januar 2019
 
2018
Die Goldbergvariationen, BWV 988, in ausgesuchten analytischen Perspektiven zwischen Tradition und Innovation
Vortrag im Rahmen der Tagung Andras Schiff und die Goldbergvariationen am 22. Nov. 2018
mit Martin Elste, Hans-Joachim Hinrichsen, Christoph Kammertöns und Rainer Schwob 
 
2017
Johann Strauss (Sohn), An der schönen blauen Donau, op. 314, als analytisch-hermeneutische Verweigerung?
Alte Sackgassen und neue Wege: Satzbilder, Gattungsbezüge, Intertextualität ...
Vortrag am 12. Okt. 2017
 
2016
Ludwig v. Beethoven, Sinfonie in Es-Dur, op. 55 - im Pantheon der europäischen Sinfoniegeschichte
Gesprächskonzert mit A. Misciasci, A. Playavsky, K. Flieder u. C. Pantillon im Thetaermuseum, Eroica-Saal,
Palais Lobkowitz
4. Sept. 2016
 
Wolfgang Rihm und die Neue Musik heute? Ästhetische Positionen und ausgesuchte Werkbeispiele                                                                               
Im Rahmen der Vl "Muwi Special" der Abt. Musik- und Tanzw. der PLUS
14. April 2016
 
2015
Der  „Salzburger Mozart“ im Fokus des „Wiener Mozart“ - kompositorische Rezeption versus biographischer Konstruktion?
Im Rahmen der VO Mozarts Salzburger Jahre WS 2015/16, 19. Nov., Ton- und Filmsammlung der Stiftung Mozarteum
 
Zur Sinfonik von J. Sibelius.
Vortrag im Rahmen der Tagung "Jean Sibelius" der Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg, 
14. August 2015
 
Wolfgang Rihm und das Streichquartett - ein Komponist/eine Gattung auf der Flucht?
Aber vor wem (oder was) eigentlich?
Vortrag im Rahmen der Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg,
16. Juli 2015
 
2013
Humor als Kategorie der Wiener Klassik?
Vortrag anlässlich der Tagung Humor in der Musik im Rahmen der Internationalen
Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg, 8. August 2013
 
Dramaturgische und formale Aspekte zu ausgesuchten Songs von Singin´ in the Rain
im Rahmen der Tagung zu Singin´in the Rain am 5. und 6. Juli 2013 in Salzburg
 
2012
Jean Sibelius, „Baum-“  und „Blumenstücke“, Cinq Morceaux pour piano,
op. 75 und op. 85, im Rahmen der Tagung "Die Kammermusik von Jean Sibelius"
am 1. Nov. 2012, in Salzburg
 
Moderation: "Jean Sibelius - ein Moderner wider Willen?" Mit Tomi Mäkelä, Peter Cosse
und Siegfried Mauser. Im Rahmen des Sibelius-Abend - Lesung und Musik,
Salzburg, 31. Oktober 2012
 
Mörder, Knastbrüder und andere (Klein-)Kriminelle in der europäischen Musikgeschichte?
Vortrag am 24. September in der ACC Galerie Weimar
 
Von Richard Chamberlain zu den Carpenters: Wie They Long To Be Close To You ein
Hit wurde - alles nur Strategien unterschiedlicher Soundkonzepte? Vortrag im
Rahmen der Tagung "Covermusik als Strategie der Popularmusik nach 1960",
1. bis 2. Juni 2012, in Salzburg
 
2011
Max Kowalski und seine Sänger, anläßlich der Tagung "Max Kowalski - Künstler und Emigration",  
4. und 5. November an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in München
 
Präsentation laufender Projekte von Wissenschaft und Kunst: Arts & Humanities, anläßlich der
Jahrestagung der ISZG in Salzburg am 1. Oktober 2011
 
Franz Liszt und das Formale - zu ausgesuchten Aspekten der Liszt-Rezeption im
musiktheoretischen Schrifttum, anläßlich der Tagung "F. Liszt und die Folgen",
Internationale Sommerakademie, 17. August 2011, in Salzburg

Präsentation mit Studierenden der Universität Mozarteum Salzburg, Das Erhabene
in der Musikgeschichte, 8. April 2011, Tagung "Das Erhabene" in Salzburg

Wolfgang Rihm, Jagden und Formen (1995/2001, Zustand 2008) – im Konflikt
hermeneutischer Perspektiven aus „proliferation“, „Übermalung“, „Intertextualität“
und „Collage“, 25. März 2011, anläßlich der Tagung "Arbeit am Werk" in Salzburg
 
2010
Moderation der Vormittagssitzung der Tagung "Dietrich Fischer-Dieskau" (3. Dez.),
2.-4. Dezember 2011 in Salzburg
 
Moderation der Nachmittagssitzung der Tagung "Soundrecording. Musikalische
Interpretationen im Vergleich" der ÖGM, 16. Oktober, Universität Mozarteum
Salzburg
 
Johann Sebastian Bachs Goldbergvariationen, 26. Sept, Universität Mozarteum
Salzburg, anläßlich des Jahrestreffens der ISZG in Salzburg, vom 24.-26. Sept. 2010

Teilnahme am Round Table "Regionale Identität".
14. Juni 2010, 19.30, Imbergstraße 2, Robert-Jungk-Bibliothek im Corso-Haus
 
Dinu Lipatti und Frederick Chopin -Walzer und Barcarolle op. 60 - "wie unter
Sternenlicht". Im Rahmen der Tagung Chopins Klaviermusik, an der
Hochschule für Musik und Theater München, 22.-23. Februar 2010
 
2009
"Drama und Diskurs" - oder immer das "Ganze vor Augen": Musikalische
Logik als Kaegorie der Wiener Klassik?
Im Rahmen der Tagung "Aspekte der Haydn-Rezeption" vom 20. bis 22.
November 2009, Ton- und Filmsammlung der ISMS Salzburg
 
2008
Moderation der ersten Sektion am 25. Januar anläßlich der Tagung
"Ereignis Klangrede - Nikolaus Harnoncourt als Dirigent und Musikdenker"
vom 24.-26. Januar 2008

By George, she´s got it! Elizas "Jargon" in ausgesuchten deutschsprachigen 
Übersetzungen - die Wiener Inszenierung von 1969 und andere Mundartversionen
von My Fair Lady, anläßlich der Tagung "Die Rezeption des Broadway-Musicals in
Deutschland" vom 6.-8. März in Dessau, ausgerichtet vom Kurt-Weill-Zentrum Dessau

Einführung zum Konzert am 14. Oktober, Kapuzinerkirche, 18.00, Bearbeitungen
von J.S. Bach und UA von Adriana Hölszky

Zu den Vertonungen von Gedichten Stefan Zweigs, anläßlich der Tagung
"Stefan Zweig und die Musik", 29. November 2008, Richard Strauss Institut
in Garmisch-Patenkirchen
 
2007
Moderation der "Nacht der Kooperation", am 15. Nocember 2007, Universität
Mozarteum Salzburg

Moderation der Sektion 1, "Stefan Zweig und die Geschichte", 2. Dezember
2007, Deutsches Historisches Museum Berlin
 
2006
Radio-Interview am 27. Januar 2006 mit dem Radio Eins, Berlin, zu Fragen der
Mozartvermarktung
 
Mozart und (k)ein Geld? Mozart als ökonomischer Modellfall einer Künstlerfigur?
Im Rahmen des Symposions "Mozart und (k)ein Geld? Kooperationsveranstaltung
mit der PLUS, Leitung: Joachim Brügge und Renate Prochno, Salzburg 24. März 2006

Interview zur Tagung: Mozart und (k)ein Geld? mit dem ORF, gesendet am 25. März 2006

Lecture an der Staatlichen Linguistischen Dobroljubov-Universität Nizhniy Novgorod, 21. April,
und  an der Staatlichen Glinka-Musikhochschule Nizhniy Novgorod, 22. April, ferner Teilnahme
an der Exkursion nebst Roundtable am Puschkin-Anwesen Boldino (Region Nizhniy Novgorod,
24. April 2006

Gesprächskonzert (mit Studierenden der Universität Mozarteum Salzburg)
zur Serenade KV 375, Galerie im Traklhaus, Waagplatz 1a, 31. Mai, im
Rahmen der Interuniversitären Ringvorlesung:Aspekte der Musik Mozarts
in Vorträgen und Gesprächskonzerten

Gesprächskonzert (mit Lehrenden der Universität Mozarteum Salzburg)
zu Mozarts Haydnquartetten, Galerie im Traklhaus, Waagplatz 1a, 21. Juni,
im Rahmen der Interuniversitären Ringvorlesung: Aspekte der Musik Mozarts
in Vorträgen und Gesprächskonzerten

Gespräch mit Peter Gülke, am 22. Juli 2006, im Orchesterhaus Salzburg,
anläßlich des Konzertes des Dirigierworkshops Peter Gülke, im Rahmen d
er SOAK
 
Komponieren mit dem Computer? David Copes 42. "Mozart"-Sinfonie in
C-Dur. Im Rahmen des Symposions "Zeitgenössisches Komponieren",
der SOAK, 26./27. Juli 2006

Intertextualität als Thema der Mozartforschung? Vortrag am 16. September
anläßlich der Tagung Mozartanalyse in Wien

Das "Populare" in der Musik Mozarts - satztechnische Befunde und
ästhetische Perspektiven, anläßlich der Tagung: "Mozart in der popuären
Rezeption", Salzburg 14. Oktober 2006

Moderation anläßlich des Stefan Zweig-Jubiläums zum 125. Geburtstag am
28. und 29. November, ausgerichtet von der Internationalen Stefan Zweig
Gesellschaft (ISZG), Konzeption: Thomas Bodmer, Joachim Brügge,
Hildemar Holl

Herbert von Karajan als Dirigent der "Jupiter"-Sinfonie, KV 551. Im Rahmen
des Symposions: "Mozarts Sinfonien-Trias", Salzburg 5.-7. Dezember 2006
 
2005
Nord-Amerikanische Musik als "Hochkultur"?
Ein Modellfall kultureller Nichtwahrnehmung und Kulturstereotype
im Verhältnis Europa und Nord-Amerika
Vortrag am 26. Februar 2005, anläßlich des Symposions:
Künstler in Amerika, Kunst aus Amerika. Die Geschichte ihrer Spiegelbilder in der Welt
Konzerthaus Vienna / Austria, Moderation: Thomas Hampson

Von Mozart bis Madonna - Der Musikmarkt als historisches
Phänomen? Vortrag am 18. März, an der Donau-Universität Krems.
Zentrum für zeitgenössische Musik. Internationale Konferenz:
Musik, Markt und Macht, 17.-18. März 2005
 
Romantischer "Schwanengesang" oder "vorklassische" Divertimento-Ästhetik -
Symphonische Dimensionen in KV 543 als Thema der Interpretationsforschung?
Vortrag am 27. Mai Musikwissenschaftliches Symposion: Interpretationsästhetik
und Aufführung, 27.-28.Mai 2005 München

F. Liszt, Sonate in h-Moll: Claudius Tanski im Gespräch, 2. Juni 2005,
Salzburg
 
Hugo-Wolf, Liedinterpretation: Oswald Panagl im Gespräch, 9. Juni 2005,
Salzburg
 
Amerikanische Musik und Europa? Gespräch mit Thomas Hampson,
anläßlich des Symposions Kulturstereotype und Unbekannte Kulturlandschaften -
am Beispiel von Amerika und Europa, Salzburg 5. August 2005.

Präsentation: Unbekannte Kulturlandschaften - Von Salzburg (als "Sound
of Music"-Stadt) bis Samuel Barber (Adagio), anläßlich des Symposions
Kulturstereotype und Unbekannte Kulturlandschaften - am Beispiel von
Amerika und Europa, Salzburg 6. August 2005.
 
Begleittext und Planung zum Projekt "100 Mal Walzer", zum 14. November
2005, Wiener Saal. Rudolf Buchbinder und Klavierstudenten der Universität
Mozarteum Salzburg spielen einhundert Variationen über einen Walzer von
Diabelli. Leitung: Klaus Kaufmann.
 
2004
Moderation und Einzelvortrag "Kanon -(k)ein Thema der
Musikwissenschaft?", im Rahmen der Interuniversitären
Ringvorlesung: Meisterwerke des Abendlandes? Kanonbildung als
Problem, am 10. März 2004, Salzburg, Gandolph-Bibliothek der
Paris-Lodron-Universität, Salzburg.

Perspektiven der Mozartinterpretation? Peter Gülke im Gespräch, mit
Peter Gülke, Stephanie Annies und Alexander Mullenbach, Salzburg
2004, 31. Juli, Makartplatz 8, Ton- und Schallarchiv,
vgl. ferner DrehPunktKultur

Visualisierungsmetaphern und -konzepte in der Neuen Musik ab den
70er Jahren, zum Meeting: Bildmusik. Gerhard Rühm und die Kunst
der Gegenwart, Salzburg 2004.
 
2003
Der Komponist Andre Ruschkowski, Vortrag in der
Reihe "Komponisten im Gespräch" am 9. April 2003 an der
Universität Mozarteum Salzburg.

Wolfgang Rihm, Vortrag in der Reihe "Forschungsseminar" des
Musikwissenschaftlichen Instituts der Paris-Lodron-Universität
Salzburg, am 28. April 2003.

Interview mit dem NDR am 8. August 2003 und dem Focus (Nr. 34, 18.
August, S. 46f.) zum "Sommerloch"-Thema: Mozart und die "großen"
Deutschen?

Hugo Wolf und das Kunstlied. Analytische Aspekte in
Einzelbeispielen, Vortrag am 19. August 2003 im Rahmen des
Hampson-Meetings der Internationalen Sommerakademie.
 
2001
Amerikanische Lyrik in Vertonungen europäischer Komponisten,
Vortrag zum Salzburger Symposium "Amerikanische Lyrik in
Vertonungen amerikanischer und europäischer Komponisten", am 5.
August 2001.
 
2000
Perspektiven und Grenzen von "Typus und Modell" für die
Mozartforschung. Vortrag zum Symposium "In memoriam Wolfgang
Plath", Augsburg, vom 16./ 17. Juni 2000.

Wolfgang Rihm, Vers une Symphonie fleuve I-V. Vortrag am 13.
August 2000 anläßlich des Rihm-Symposiums in Salzburg vom 11.-13.
August 2000.

Interview mit dem BR am 13. August über das Wolfgang Rihm,
anläßlich des Rihm-Symposiums in Salzburg vom 11.-13. August 2000.

Die Entwicklung der Musik Englands und Skandinaviens,
zum "Festival der Musik" 2000 in Pforzheim, 26. Oktober.

1998
Wolfgang Rihm, IX. Streichquartett. Vortrag am 13. Januar, 1998,
in der Reihe "Club für Neue Musik" des Musikwissenschaftlichen
Instituts der Paris-Lodron-Universität Salzburg.

Die Musikästhetik Wolfgang Rihms. Vortrag zum Symposium Überleben
mit Klängen, Texten, Bildern, Szenen, Mainz, vom 20. - 25. Juli,
1998.

Aspekte zur Diskussion der Theorie der Sonatensatzformen im 18.
Jahrhundert. Vortrag zum Symposium Internationaler
Musikwissenschaftler Kongreß 1998: "Musikkonzepte - Konzepte der
Musikwissenschaft", Halle/ Saale, vom 29. 09. 04. 10.
1998.