International Singing Masterclass

 

Der internationale Meisterkurs für Gesang „Canta“ wurde ins Leben gerufen von Professor Mario Diaz, mit dem Ziel seine 20jährige Erfahrung als Opernsänger auf internationalen Bühnen an junge Talente weiterzugeben. Der Kurs wird sowohl technische Fragen behandeln, ebenso wie die grundsätzlichen Probleme mit denen die jungen Sänger konfrontiert werden, wenn sie ihre theoretischen Kenntnisse auf der Bühne einsetzen müssen.

Für die Realisation dieses Kurses in der ersten Augustwoche, wurde die schöne Insel “Frauenchiemsee“ im Chiemsee ausgewählt, die durch ihre besondere Schönheit und Ruhe einen idealen Ort bietet um in intensiv arbeiten zu können.

Die Organisatoren empfehlen für die Dauer des Kurses  auch die Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeit zu nutzen, die von der Abtei Frauenwörth angeboten werden.
Die Insel Frauenchiemsee ist sowohl vom Flughafen Salzburg (78km) als auch vom Flughafen München (138 km) leicht erreichbar.

The international master class for singing "Canta" was initiated by Professor Mario Diaz, with the aim of emphasising stage performance for young opera singers based on his international experience. The course will address both technical issues, as well as the basic problems with which young singers face when they must use their theoretical knowledge on the stage.
 
The Course will take place on the Island Frauenchiemsee, which offers ideal conditions for intensive teaching and coaching in an idyllic, tranquil setting in South Germany.
 
The Course offers accommodation and catering facilities on the island in the Abbey Frauenwörth for the full duration.
The island Frauenchiemsee can be reached easily from Salzburg (78km) or from Munich (138 km).
 
  
 (Karolingische Torhalle Frauenchiemsee)
 
 
TEILNEHMER
 
Teilnehmen können Studenten des Operngesangs und professionelle Sänger aller Stimmlagen, zwischen 18 und 30 Jahren (Ausnahmen sind möglich mit dramatischen Stimmen)
 
Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Teilnahme:
 
Aktive Teilnahme:
jeder aktive Teilnehmer erhält täglich eine Unterrichtseinheit, sowie die Möglichkeit weitere täglich mit einem Pianisten/Korrepetitor zu arbeiten. Als Abschluss jeden Arbeitstages wird eine Ensemble- Opernwerkstatt für alle Teilnehmer stattfinden.
 
Passive Teilnahme (Hörer):
die passiven Teilnehmer haben die Möglichkeit alle Unterrichtseinheiten des Kurses, und ausnahmsweise auch die Ensemble-Opernwerkstatt am Ende jeden Arbeitstages zu begleiten.
 
Zugelassen sind maximal 10 aktive Studenten und 5 passive Teilnehmer.
 
Der Unterricht kann wahlweise auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Schwedisch oder Ungarisch abgehalten werden.

PARTICIPANTS
 
The Course is open to students of opera singing, and professional singers of all voices, 18 to 30 years old (Exceptions are possible with dramatic voices)
 
Active participation: every active participant will receive a daily lesson, and the possibility of an additional work every day with a pianist / accompanist. As a conclusion, a daily ensemble opera workshop will be held for all participants.
 
Passive participation (listeners): passive participants have the opportunity to accompany all the lessons of the course and the ensemble opera workshop at the end of each working day.
 
The course is planned with a maximum of 10 active students and 5 passive participants.
 
Classes can either be held in German, English, Italian, French, Spanish, Swedish and Hungarian.
 
 
REPERTOIRE
 
Der Kurs hat keine Beschränkung des Repertoires, es wird jedoch die Interpretation des Opernrepertoires mit Schwerpunkt auf klassischer Oper, Bel Canto, Französischer, romantische Oper sowie Verismo italiano empfohlen.
Die Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit bei ihrer Anmeldung eine Liste von Ensembles (Duette, Trios, Quartetten, Quintette, usw.) ihres Repertoires einzureichen, die sie gerne in der Ensemble-Opernwerkstatt singen würden.

REPERTOIRE
 
The course has no restrictions in the repertoire, but it is recommended to concentrate on the interpretation of operatic repertoire with emphasis on classical opera, Bel Canto, French, Romantic Opera and Italian Verismo.
Participants also have the option to submit in their application a list of ensembles (duets, trios, quartets, quintets, etc.) which they would like to perform in the Opera Workshop Ensemble.
 
 
 
ANMELDUNG
 
Für die Anmeldung sind folgende Unterlagen erforderlich:
 
a) Anmeldeformular
b) Kopie eines Identitätsnachweises oder Passes aus dem Alter und Nationalität hervorgehen
c) Aktuelles Foto
d) Kurzer Lebenslauf mit Informationen über ihre musikalische Ausbildung und künstlerische Aktivitäten
e) Aufnahme einer Arie aus einer Oper, Operette oder eines Oratoriums auf CD oder im mp3- Format. 
 
Die Anmeldungsunterlagen können per Post, Fax oder e-mail gesendet werden an:
 
Univ. Prof. Mario A. Diaz Varas
UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG
Schwarzstrasse 26, 5020 Salzburg – Österreich
FAX: +43 (662) 6198 - 3149
e-mail:  mariodiazmasterclass@yahoo.com
 mario_antonio.diaz_varas@moz.ac.at
 
Assistent: Patricio Cueto +43 (681) 1050 - 3053
 
Sobald die Anmeldung eingegangen ist werden sich die Organisatoren mit den Teilnehmern in Verbindung setzen und sie über die Zahlungsmodalitäten informieren.
 
Anmeldeschluss ist der 15.Juni 2010

REGISTRATION ,
 
For registration the following documents:
a) Application Form
b) Copy of an identity document or passport stating clearly birth date and nationality
c) Recent Picture
d) A short CV with details of musical education and artistic activities
e) A Recording of an aria from an opera, operetta, oratorio in CD or in mp3 format.
 
The application documents can be sent by post, fax or e-mail to:
 
Univ. Prof. Mario A. Diaz Varas
UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG
Schwarzstrasse 26, 5020 Salzburg – Austria
FAX: +43 (662) 6198 - 3149
e-mail:
 mariodiazmasterclass@yahoo.com
 mario_antonio.diaz_varas@moz.ac.at
 
Assistant: Patricio Cueto +43 (681) 1050 - 3053
 
Once the application is received, the selected participants will receive details of payment.
 
Registration deadline is June 15, 2010

 
 
 (Kirchturm Frauenchiemsee)
 
 
 
 
  (Frauenchiemsee)
 
 
DIE INSEL FRAUENCHIEMSEE
 
Die Insel Frauenchiemsee, häufig auch einfach Fraueninsel genannt, ist die zweitgrößte Insel des Chiemsees, gelegen im Herzen Bayerns. Sie gehört zur Gemeinde Chiemsee im oberbayrischen Landkreis Rosenheim und ist mit 0.155 km² die kleinste Gemeinde der ganzen Region.
 
Auf der autofreien Insel leben rund 300 Menschen. Einen besonderen Stellenwert erhält die Insel durch die Abtei der Benediktinerinnen Frauenwöth, gegründet 782 n.Chr. durch den Herzog Tasillo III von Bayern.  Nach den Zerstörungen der Ungarneinfälle erlebte es zwischen dem 11. und dem 15. Jahrhundert eine Blütezeit. 1728 und 1732 wurden die Klostergebäude neu erbaut. Im Zuge der Säkularisierung hob man das Kloster offiziell von 1803 bis 1835 auf, jedoch bestand der alte Konvent fort. 1836 wurde das Kloster für von  König Ludwig I. von Bayern für die Benediktinerinnen neu errichtet.
 
1901 wurde das Kloster erneut zur Abtei erhoben und ist damit neben dem Nonnberg in Salzburg das älteste bestehende deutschsprachige Frauenkloster nördlich der Alpen.
 
Die Insel verfügt über mehrere Anlegestellen und ist per Linienschiff ganzjährig erreichbar von Gstadt und Prien, während der Sommermonate zusätzlich von  Seebruck, Chieming, Übersee und Bernau.
 
Außerdem gibt es häufige Verbindungen zur Herreninsel, wo man das berühmte Schloss Herrenchiemsee, erbaut als Abbild von Versailles, durch König Ludwig II von Bayern, bewundern kann.

THE ISLAND FRAUENCHIEMSEE
 
The island Frauenchiemsee, often simply called Fraueninsel, is the second largest island in the Chiemsee lake, located in the heart of Bavaria. It belongs to the municipality of Chiemsee in Bavaria Rosenheim district and, with a surface area of 0.155 km ², is the smallest municipality in Bavaria.
 
The car-free island is home to around 300 people. The Benedictine Abbey of Frauenworth founded in 782 AD by Tasillo III of Bavaria is of significant value. The Abbey bloomed in the period between the 11th and the 15th century. Between 1728 and 1732, the present monastery buildings were completed. After the secularization of 1803, the Abbey was returned to the Benedictine Nuns in 1836 by Ludwig I.
 
Together with Nonnberg in Salzburg, Frauenwörth is the oldest existing convent north of the Alps.
The island has several docks and is accessible the whole year by ship of the line of Gstadt and Prien, during the summer months in addition to Seebruck, Chieming, Übersee and Bernau.
 
There are also frequent connections to Herreninsel where is possible to admire the famous castle Herrenchiemsee, built as a copy of Versailles, by King Ludwig II of Bavaria.