Foto

Rainer Josef Schwob, Mag.phil. Dr.phil. Universitätsassistent/in

Universitätsassistent (postdoc)
Stellvertretender Leiter des Instituts für Musikalische Rezeptions- und Interpretationsgeschichte

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Rainer Josef Schwob wurde 1972 in Innsbruck geboren und erhielt schon früh eine Ausbildungen in Klavier und Orgel/Kirchenmusik. Er studierte Musikwissenschaft und Alten Geschichte in Graz und Wien. 2004 promovierte er mit einer Dissertation zu Claudio Monteverdis ‚L’incoronazione di Poppea‘ im 20. Jahrhundert bei Gernot Gruber an der Universität Wien. Zwei seiner Forschungsprojekte beschäftigten sich mit Mozart im Spiegel des frühen Musikjournalismus. 

Von 2013 bis 2014 arbeitete er in Wien als Universitätsassistent und hielt dort zahlreiche Lehrveranstaltungen ab. Seit Februar 2014 ist er als Universitätsassistent (postdoc) an der Universität Mozarteum Salzburg tätig, betreut wissenschaftliche und künstlerische Bachelor- und Mastarbeiten und ist zudem stellvertretender Leiter des Instituts für Musikalische Rezeptions- und Interpretationsgeschichte

Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Interpretationsforschung und -analyse, die frühe Mozart-Rezeption, Mozarts Zeitgenossen, Kanon- und Repertoirebildung, die Monteverdi-Rezeption, Musik-Datenbanken, Alban Berg, Ernst Krenek, Be­ar­bei­tungs­tech­ni­ken sowie die Geschichte des Klavierauszugs.