Top Image
Foto

Johannes Wilhelm BA. MA. Priv.-Doz.

Lektor für Klavier

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

 

Der oberösterreichische Pianist Johannes Wilhelm studierte an der Universität Mozarteum Salzburg Konzertfach und IGP Klavier bei den Professoren Andreas Weber und Karl-Heinz Kämmerling sowie Klavier Postgradual bei Professor Martin Hughes an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Neben seiner solistischen Ausbildung studierte er Kammermusik bei Professor Paul Roczek und Konzertfach Orgel bei Professor Hannfried Lucke am Mozarteum Salzburg.

Meisterkurse bei renommierten Pianisten und Pädagogen wie Hannfried Lucke, Bernard Ringeissen, Vassily Lobanov, Dimitri Bashkirov, Philippe Entremont und Karl-Heinz Kämmerling runden sein Studium ab.

 

Johannes Wilhelm wurde mit zahlreichen Preisen bei nationalen und internationalen Wettbewerben, u. a. beim Wettbewerb „Gradus ad Parnassum“ ausgezeichnet. Weiters wurden ihm das Bösendorfer-Stipendium, der Raiffeisen-Klassik-Preis für Kammermusik sowie der Würdigungspreis 2010 des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung verliehen.

 

Seit seinem zwölften Lebensjahr verfolgt Johannes Wilhelm eine regelmäßige Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker (u. a. mit dem Juvavum Klaviertrio, mit Gundula Leitner, Susanne von Gutzeit, Sarah Christian).

Als Solist trat er regelmäßig auch mit bedeutenden Orchestern auf, etwa mit den Münchner Symphonikern unter Philippe Entremont, der Brünner Philharmonie unter Martin Sieghart, dem Mozarteum Orchester Salzburg, der Philharmonie Salzburg, der Bad Reichenhaller Philharmonie, dem Abaco Orchester München und dem Jugendsymphonieorchester Dornbirn.

 

Im Sommer 2009 wurde er eingeladen, die Oper „Passion und Auferstehung“ von Jonathan Harvey mit dem Arnold Schönberg Chor und der Camerata Salzburg beim Carinthischen Sommer 2009 einzustudieren und aufzuführen.

 

Johannes Wilhelm konzertierte u.a. im Großen Saal der Stiftung Mozarteum, im Museumsquartier Wien, im Radiokulturhaus Wien, im Herbert von Karajan Centrum, im Konzerthaus Wien, im Brucknerhaus Linz,  beim Rieder Kultursommer, im Rahmen des Bachfestes 08 in Salzburg, des Schwäbischen Musiksommers, sowie in Dänemark, Deutschland, Estland, Italien, Tschechien, Marokko, im Central Conservatory in Peking und in den USA.

 

Von April 2008 bis März 2011 war Johannes Wilhelm als Studienassistent von Prof. Andreas Weber am Institut für Hochbegabungen tätig. Seither unterrichtet er als Lehrbeauftragter für Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg.