Foto

Christine Peham, Univ.Ass. Mag.

Institut für Gleichstellung und Gender Studies
Universitätsassistentin für wissenschaftliches Arbeiten
Institut für Gleichstellung und Gender Studies

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Christine Peham absolvierte das Lehramtsstudium Musikerziehung und Germanistik an der Universität Mozarteum am Department für Musikpädagogik in Innsbruck und an der Leopold-Franzens-Universität. Seit 2006 ist sie als Senior Scientistin am Department für Musikpädagogik in Innsbruck tätig. Sie promovierte an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der musikpädagogischen Forschung und Lehre mit Fokus auf empirischer Sozialforschung sowie in der Begleitung von Change-Management Prozessen und der Organisationsentwicklung. Ihre Lehre wurde 2016, 2018 und 2019 für den Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre nominiert. Zahlreiche Kooperationsprojekte mit den "klangspuren Schwaz - Tiroler Festival für neue Musik (klangspuren mobil)", dem "Tiroler Landestheater (junges TSOI)" und weiteren Kultur- und Bildungseinrichtungen prägen ihr musikpädagogisches Wirken. Seit dem Studienjahr 2016/17 ist sie zusätzlich stellvertretende Institutsleiterin am Institut für Gleichstellung und Gender Studies und Beauftragte des Rektorats für das Audit hochschuleundfamilie im Rahmen der Grundzertifzierung. Darüber hinaus ist sie Autorin eines Kinder- und Jugendsachbuches und freie Kulturjournalistin.