Top Image
Foto

O.Univ.Prof. Dr. Heribert Metzger

Univ.-Prof. für Orgel

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

Heribert Metzger wurde in Wien geboren. Seine Ausbildung im Konzertfach Orgel erhielt er bei Alois Forer an der Musikhochschule seiner Heimatstadt, wo er 1973 die Diplomprüfung mit Auszeichnung ablegte.

Er ist Preisträger internationaler Wettbewerbe; sein bedeutendster Erfolg war der Gewinn des Ersten Preises beim Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig 1972. Seine Konzerttätigkeit führt ihn in viele Länder Europas und nach Kanada. Auch mit Rundfunk- und CD-Aufnahmen (z.B. Bach: "Kunst der Fuge", "Mit Mozart an der Orgel" an der großen Orgel des Salzburger Domes) ist er an die Öffentlichkeit getreten. Oft wirkt er als Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben.

Im Mittelpunkt seines musikalischen Interesses steht das Orgelschaffen Johann Sebastian Bachs, dem auch seine Dissertation bei Walter Gerstenberg an der Universität Salzburg galt; im Jahre 1985 wurde Heribert Metzger zum Dr. phil. promoviert.

Weitere Schwerpunkte seiner künstlerischen und wissenschaftlichen Tätigkeit bilden die Alte Musik und das Orgelschaffen der Romantik - hier besonders das Werk Max Regers.

Als Vorsitzender der Orgelkommission der Erzdiözese Salzburg ist Heribert Metzger mit der Restaurierung von historisch bedeutenden Orgeln und mit der Planung von Orgelneubauten befasst.

Als Pädagoge wirkt er seit dem Jahre 1975 an der Universität Mozarteum; darüber hinaus nahm er Lehraufträge an der Musikuniversität in Wien und am Institut für Musikwissenschaft der Universität Salzburg wahr und hielt Meisterkurse an Musikhochschulen und Sommerakademien in Europa und Übersee. Seit 1988 ist er Professor für Orgel und Orgelimprovisation an der Universität Mozarteum.

2005 wurde Heribert Metzger zum Domorganisten in Salzburg bestellt.