Hilde Tenta

em.o.Univ.Prof.
* 1928     
seit 1974 Professorin für Blockflöte und Blockflötendidaktik an der Universität Mozarteum Salzburg



Hilde Tenta wurde 1928 in Salzburg als Tochter eines evangelischen Pfarrers geboren. Nach ihrem Studium in den Fächern Blockflöte und Klavier am Mozarteum Salzburg unterrichtete sie von 1948 bis 1950 an der Salzburger Volksmusikschule. Darauf folgte ein einjähriger Auslandsaufenthalt in England, während dessen sie in einem Haushalt tätig war. Nach ihrer Rückkehr legte sie 1952 an der Sprachenschule Kautetzky in Wien die Staatsprüfung in englischer Sprache ab und gab bis 1955 Englischkurse an der Salzburger Volkshochschule. Während dieser Zeit gab sie auch privaten Blockflötenunterricht. Seit ihrer Verheiratung mit Franz Tenta 1953 spielte Hilde Tenta in dessen Ensemble CONSORT FRANZ TENTA Blockflöte und alte Flöten. Bis 1956 studierte sie noch einmal am Mozarteum, am Seminar für Musikerziehung, Abteilung ?Jugendmusik?, und legte erfolgreich die Prüfung ab. Einige Jahre später erfolgte 1963 die Erteilung eines Lehrauftrages an der Akademie Mozarteum im Fach Blockflöte sowie Blockflötendidaktik. 1966 wurde sie Vertragslehrerin und 1974 Vertragsprofessorin. 15 Jahre später, 1989, erfolgte die Ernennung zur ordentlichen Hochschulprofessorin. Ihre Emeritierung erfolgte 1993 nach mehr als 30 Jahren Berufstätigkeit.