Kursperiode 2

Klavier - Young Excellence

01.08.2022 - 05.08.2022

Andreas Weber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Andreas Weber studierte Klavier bei Karin Merle an der Musikhochschule in Köln und Hans Leygraf an der damaligen Hochschule für Musik Mozarteum Salzburg und besuchte Meisterklassen bei E. Leonskaja, B. Seidlhofer und V. Margulis.

Intensive Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker in Europa und Asien, u.a. mit dem Trio Cartellieri und im Duo mit dem Geiger Albert Fischer. Fernsehaufnahmen in Österreich, Korea und China.

Zahlreiche Meisterkurse hielt er an Musikuniversitäten in Seoul und Gwangju, Korea und über ASIA Uninet an der National Academy of Music in Hanoi, Vietnam, in Shenzhen und Guangzhou in China sowie in Belgien. Außerdem wirkte er als Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben in Deutschland, Österreich und China und Korea. CD-Einspielungen im Duo mit der Cellistin Hanna Spielbüchler mit Werken von Brahms, Schubert und Franck, mit dem Geiger Albert Fischer ( Mozart, Schubert und Brahms ) sowie mit dem Trio Cartellieri ( Turina, Takacs und Piazzolla).

Seit 2002 unterrichtet Andreas Weber als Professor für Klavier an der Universität Mozarteum. Seit 2005 leitet er das Institut für Hochbegabungsförderung (Leopold-Mozart-Institut) an der Musikuniversität Mozarteum und fördert junge Talente in deren künstlerischen Entwicklung sowie durch Konzerttätigkeiten auf internationaler Ebene. Seit 2009 ist Andreas Weber Dozent bei der Internationalen Sommerakademie Mozarteum. Zahlreiche seiner Schüler sind Preisträger bei internationalen Wettbewerben.
 


„HEUTE EIN TALENT, MORGEN EIN KÜNSTLER“ -
Young Excellence - Intensivkurs für Hochbegabte

Angebot für besonders begabte Kinder und Jugendliche in Kooperation mit dem Leopold-Mozart-Institut der Universität Mozarteum.

Das Leopold-Mozart-Institut der Universität Mozarteum fördert besonders begabte Kinder und Jugendliche. Die Förderung richtet sich auf das Herausbilden einer professionellen Musikalität, auf Musizierfreude, künstlerische Kreativität und auf die Selbstverwirklichung des Begabten, die zu außergewöhnlichen musikalischen Leistungen führen dürfen.

Im Zentrum des Kurses steht die intensive Vertiefung eines vorbereiteten Repertoires (drei Werke verschiedenen Stils und Charakters), die künstlerische Ausgestaltung der Werke im dichten Sinnzusammenhang mit der instrumentaltechnischen Realisierung.

Den Teilnehmenden wird empfohlen, eine altersgemäße Repertoireauswahl zu treffen.
Dozent*innen, die in der Arbeit mit jungen Begabungen besondere Erfahrung haben, werden diese Intensivkurse leiten.

Modus:
Für Inskribierte am Leopold-Mozart-Institut (Hochbegabungsförderung) Teilnahme am Intensivkurs gratis.
Für Externe (Altersgrenze: 16 Jahre) Intensivkurs: EUR 300,-