Top Image
Wettbewerb
13. Internationaler Mozartwettbewerb 2018 - Sparte Streichquartett
02.02.2018-08.02.2018
Solitär | Universität Mozarteum | Mirabellplatz 1 | 5020 Salzburg
Veranstalter: Universität Mozarteum
Künstlerische Leitung: Benjamin Schmid

Jury: Lukas Hagen (Vorsitz), Enrico Bronzi, Jonathan Brown, Isabel Charisius, Sally Pendlebury, Cibrán Sierra Vázquez, Marc Steinberg

Informationen:
www.uni-mozarteum.at/mozartwettbewerb
mozartwettbewerb@moz.ac.at
ZEITPLAN

Sa, 3.2.2018
10.30 Uhr: Eröffnung und 1. Runde
16.00 Uhr: 1. Runde

So, 4.2.2018
10.30 Uhr / 16.00 Uhr: 1. Runde

TEILNEHMER DER 2. RUNDE:
Beija-flor Quartet
Clover Quartett
Eden Quartet
Eliot Quartett
Quatuor Akos
Quatuor Tchalik

Mo, 5.2.2018:

10.30 Uhr: Eden Quartet
L. v. Beethoven: 1. Satz aus dem Streichquartett F-Dur, op. 59/1
A. Webern: 5 Sätze für Streichquartett, op. 5
F. Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett e-Moll, op. 44/2

11.30 Uhr: Clover Quartett
L. v. Beethoven: 1. Satz aus dem Streichquartett F-Dur, op. 59/1
A. Webern: 5 Sätze für Streichquartett, op. 5
F. Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll, op. 13

17.00 Uhr: Beija-flor Quartet
A. Webern: 5 Sätze für Streichquartett, op. 5
L. v. Beethoven: 1. Satz aus dem Streichquartett F-Dur, op. 59/1
F. Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll, op. 13

Di, 6.2.2018:

10.30 Uhr: Quatuor Akos
L. v. Beethoven: 1. Satz aus dem Streichquartett F-Dur, op. 59/1
G. Kurtág: 12 Mikroludien für Streichquartett, op. 13
F. Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll, op. 13/2

11.30 Uhr: Eliot Quartett
L. v. Beethoven: 1. Satz aus dem Streichquartett F-Dur, op. 59/1
A. Webern: 5 Sätze für Streichquartett, op. 5
F. Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett f-Moll, op. 80

17.00 Uhr: Quatuor Tchalik
A. Webern: 5 Sätze für Streichquartett, op. 5
L. v. Beethoven: 1. Satz aus dem Streichquartett F-Dur, op. 59/1
R. Schumann: Streichquartett A-Dur, op. 41/3

TEILNEHMER DER FINALRUNDE:
Eliot Quartett
Quatuor Akos
Quatuor Tchalik

Do, 8.2.2018 - FINALKONZERTE:

11.00 Uhr: Quatuor Akos
J. Haydn: Streichquartett h-Moll, op. 33/1
W. A. Mozart: Streichquartett C-Dur, KV 465
L. v. Beethoven: Streichquartett e-Moll, op. 59/2

16.00 Uhr: Eliot Quartett
W. A. Mozart: Streichquartett D-Dur, KV 575
B. Bartók: Streichquartett Nr. 3 cis-Moll, Sz 85
L. v. Beethoven: Streichquartett a-Moll, op. 132

19.00 Uhr: Quatuor Tchalik
W. A. Mozart: Streichquartett D-Dur, KV 499
Thierry Escaich: "Après l'Aurore"
J. Brahms: Streichquartett c-Moll, op. 51/1

PREISTRÄGER:
1. Preis: Quatuor Tchalik
2. Preis: Eliot Quartett
3. Preis: Quatuor Akos
Alle Wertungsspiele sind öffentlich,
der Eintritt ist frei, mit Ausnahme der Finalkonzerte