www.nistl.com

http://members.aon.at/fnistl/

 

Grundfragen des Klavierbaues

Zielsetzung:
Das Verstehen des Musikinstrumentes \"Klavier\". Welche Auswirkungen haben die unterschiedlichen Konstruktionen auf Klang und Spielart? Welche Möglichkeiten zur Veränderung stehen zur Verfügung und welche Auswirkungen haben sie?

Ablauf:
Der als einstündiger Gruppenunterricht geführte Theorieteil, umfasst neben der geschichtlichen Entwicklung beginnend vom Klavichord, schwerpunktmäßig den Bau von Flügeln und Pianos. Die intensive Beschäftigung mit Konstruktion, den verschiedenen Materialien, Kasten- und Bodenbau, Mechanik, Dämpfung und deren Einstellungen und Behandlung vermittelt ein besseres Verständnis des Instrumentes und ein zielgerechteres Darstellen von Problemen gegenüber Klaviertechnikern. Aber auch wichtige Maßnahmen zur Pflege und Werterhaltung werden unterrichtet.

Ergänzend dazu der Praxisteil, als Einzelunterricht. Der Hauptteil liegt auf dem Erlernen des Klavierstimmens. Daneben werden Möglichkeiten zur Selbsthilfe gezeigt. Gerissenen Saiten, quietschende Pedale, Mechanikgeräusche, nachklingende Töne und andere Missliebigkeiten sollen durch Eigenmaßnahmen behoben werden können.